Home|Geschichte|Andalusien|Madrid|Barcelona|Die Balearen|Die Kanaren|Links|Impressum
 

Die Balearen

Die Inselgruppe der Balearen umfasst die Inseln Mallorca, Menorca und Cabrera ( die Gimnesias ), Formentera und Ibiza (Pitiusas ) und noch weit mehr als 100 kleine Felsen- und Sanderhebungen.

Auf etwa 5000 km_ leben ca.780.000 Inselbewohner, aber auch zu jeder Jahreszeit noch einige Touristen.

Die Inseln unterscheiden sich deutlich vom spanischen Festland, denn Vegetation und Kultur sind hier teilweise recht stark von Touristen geprägt. Allerdings gibt es, auch auf der meistbesuchten Insel Mallorca, einige ruhige Strände und kulturell sehr interessante Gegenden und Bauten. Viele Monumente, die Kathedrale und die Festung machen die Hauptstadt Palma de Mallorca ( 320.000 Einwohner ) zu einem, kulturell ungeahnt, interessanten Besuch.

Die vielen Terrassenartig angelegten Hänge und die kleineren monumentartigen Grabmähler, die auf allen Inseln zu finden sind, sind Überbleibsel aus der maurischen Zeit. Sogar im Winter sind einige Urlauber auf den Inseln, da es durch das mediterrane Klima, auch im kältesten Monat des Jahres, keine Temperaturen unter 10° gibt.

Die Balearen sind sehr vielseitig und bieten für jeden Urlaubstyp den passenden Strand und die passende Unterkunft, denn von touristisch erschlossen und rasant bis ruhig und abgelegen ist auf einer der Inseln immer etwas zu finden.